Loading

Die iPhone 12-Serie ist da! Verschaffe dir hier einen schnellen Überblick

Die iPhone 12-Serie ist da! Verschaffe dir hier einen schnellen Überblick

Im Laufe des berühmten  Apple Event Oktober 2020 wurde die iPhone 12-Serie im Rahmen einer Solo-Show präsentiert. Zuvor hatten Gerüchte und Vermutungen international die Runde darüber gemacht, wer, was, wann und wie das neue iPhone vorgestellt wird, sowohl in Dänemark als auch in anderen Ländern der Welt. Nach der Veröffentlichung haben wir die iPhone 12-Serie genauer unter die Lupe genommen. Daher präsentieren wir dir hier einen Überblick darüber, was bezüglich der neuesten iPhone 12-Serie aktuell so passiert. 

Unser fazit des iPhone 12

Wenn Apple ein neues Modell des iPhones ankündigt, denkt man vermutlich schnell: „Ach, schon wieder ein iPhone. Ein iPhone, mit dem sowieso nichts Großes passiert ist.“ Aber das denken wir tatsächlich nicht bei der iPhone 12-Serie, die mehrere wesentliche Änderungen aufweist. Unter anderem ein anderes Aussehen und Design, ein völlig neuer Bildschirmtyp, eine großartige TrueDepth-Kamera, ein höherer Grad an Wasserbeständigkeit, MagSafe kabelloses Aufladen, ein blitzschnelles 5G-Internet und natürlich der A14-Chip, der weltweit der absolute Spitzenreiter bei Smartphone-Prozessoren ist.

Unser Fazit der iPhone 12-Serien ist also: Ja, es sind tatsächlich große Veränderungen beim neuen iPhone 12 im Jahre 2020 vorgenommen worden. Und ja, es kann sich für dich wirklich lohnen, es zu kaufen.

Die vier Apple iPhone 12 Modelle (Überblick)

Das neue iPhone 12 ist in 4 Modellen erhältlich. Hier bekommst du einen schnellen Überblick über die unterschiedlichen Modelle.

iPhone 12 Mini

iPhone 12

Chip

Bildschirm

Netzwerk

GB

Kamera

Video

Farben

Rahmen

A14 CPU

5,4” Super Retina XDR-Bildschirm

5G-Netzwerk

64 GB, 128 GB, 256 GB

12 MP Dual Kamerasystem

4K Auflösung

Schwarz, Weiß, Rot, Grün, Blau

Aluminium

Chip

Bildschirm

Netzwerk

GB

Kamera

Video

Farben

Rahmen

A14 CPU

6,1’” Super Retina XDR-Bildschirm

5G-Netzwerk

64 GB, 128 GB, 256 GB

12 MP Dual Kamerasystem

4K Auflösung

Schwarz, Weiß, Rot, Grün, Blau

Aluminium

iPhone 12 Pro

iPhone 12 Pro Max

Chip

Bildschirm

Netzwerk

GB

Kamera


Video

Farben


Rahmen

A14 CPU

6,1” Super Retina XDR-Bildschirm

5G-Netzwerk

126 GB, 256 GB, 512 GB

12 MP 3-Doppelt-Kamerasystem + LIDAR

4K Auflösung

Graphit/Grauschwarz, Pazifikblau, Gold, Silber

Edelstahl

Chip

Bildschirm

Netzwerk

GB

Kamera

Video

Farben


Rahmen

A14 CPU

6,7” Super Retina XDR-Bildschirm

5G-Netzwerk

126 GB, 256 GB, 512 GB

12 MP 3-Doppelt-Kamerasystem + LIDAR

4K Auflösung

Graphit/Grauschwarz, Pazifikblau, Gold, Silber

Edelstahl

Die tollen Details der Apple iPhone 12-Serie

Apples neueste Version der Smartphone-Technik, die iPhone 12-Serie, besteht aus vier verschiedenen Modellen: iPhone Mini 12, iPhone 12, iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max. Es gibt deutliche Unterschiede zwischen ihnen, mit dem iPhone 12 Mini und dem iPhone 12 auf der einen Seite und dem iPhone 12 Pro und dem iPhone 12 Pro Max auf der anderen. Der neuen iPhone 12-Serie ist jedoch gemeinsam, dass alle Modelle mit dem schnellsten Chip auf dem Markt, einem optimierten Design, einem noch stärkeren Bildschirm, einem schnellen kabellosen Aufladen, einer besseren Staub- und Wasserbeständigkeit sowie einer noch besseren Kamera ausgestattet sind und eine superschnelle 5G-Verbindung unterstützen. 

6 ausgefallene Highlights des iPhone 12:

  • A14 Bionic Chip
  • Super Retina XDR-Bildschirm
  • Keramikschild
  • 5G-Netzwerk
  • IP68
  • MagSafe

Der A14-Chip: Der schnellste Smartphone-Prozessor der Welt

Alle iPhone 12 Modelle haben einen A14 Bionic Chip. Der A14 Bionic Chip ist, kurz gesagt, ein Königschip unter den Smartphone-Prozessoren und besteht aus einer neuen 16-Kern-Neural-Engine, die 11 Billionen Aktionen pro Sekunde ausführen kann. Der neue A14-Chip erreicht 3,1 GHz und ist damit 300 MHz höher als sein Vorgänger, der A13 Bionic Chip, der beispielsweise im iPhone 11 und 11 Pro erhalten ist. Der A14-Chip ist auch der erste kommerzielle 5-Nanometer-Chip und enthält mehrere Transistoren. Die 5-nm-Technologie ermöglicht eine schnellere Datenverarbeitungszeit und eine deutliche Reduzierung des Stromverbrauchs. Es ist einfach ein Power Booster, der seinesgleichen sucht, und er ist der schnellste Smartphone-Prozessor der Welt mit einer Leistungsverbesserung von bis zu 80% im Vergleich zum A13 Bionic Chip von Apple. Apple übernimmt damit erneut die Führung, da es keinem anderen Smartphone-Hersteller gelingt, einen ebenso leistungsstarken Prozessor wie den A14 zu produzieren. Großer Applaus von unserer Seite.

Messerscharfes Design & Super Retina Bildschirm

Ein wesentlicher Unterschied der iPhone 12-Serie ist das Design und das Erscheinungsbild des Telefons. Das Design erinnert ein wenig an das ältere iPhone 4 aus dem Jahre 2010, das trotz seines Alters immer noch als eines der schönsten iPhones bezeichnet wird. Das neue iPhone 12 ist im Jahr 2020 mit seinem gestochen scharfen Design noch schärfer. Die Seiten sehen im Vergleich zu den weicheren Kanten des z.B. iPhone 11 viel eckiger aus. Laut Apple ist das neue Design des iPhone 12 ebenfalls gekürzt: Die 6,1-Zoll-Version des iPhone 12 ist beispielsweise 11% dünner, 15% kleiner und 16% leichter als die 6,1-Zoll-Version des iPhone 11.

Alle vier iPhone 12 Modelle sind mit einem Super Retina XDR-Bildschirm ausgestattet, einem speziell entwickelten OLED-Bildschirm, der sich von Rand zu Rand ausbreitet. Ein Detail, über das wir uns sehr freuen. Wie Apple selbst sagt: „Less bezel, more screen“.

Die Super Retina XDR ist ebenfalls eine signifikante Verbesserung. XDR steht für „Extreme Dynamic Range“ und im Vergleich zu beispielsweise einem LCD Liquid Retina-Bildschirm, der im iPhone 11 zu finden ist, führt der Super Retina XDR-Bildschirm eindeutig. Der speziell entwickelte OLED-Bildschirm weist beispielsweise eine höhere Anzeigequalität auf, ist energieeffizienter, hat bessere Kontraste und bietet eine schnellere Reaktionszeit. Der Super Retina XDR-Bildschirm ist in allen iPhone 12 Modellen enthalten und bietet somit ein noch besseres und natürlicheres visuelles Erlebnis mit Videos und Fotos bei gleichzeitig höherer Energieeffizienz. 

Wenn wir uns die Bildwiederholfrequenz des Bildschirms ansehen, wurde gemunkelt, dass das iPhone 12 eine Bildwiederholfrequenz von 120 Hz haben würde, was noch flüssigere Bewegungen bedeuten würde. Wir wissen jetzt, dass dies leider nicht der Fall ist - die iPhone 12-Serie hat keine Bildwiederholfrequenz von 120 Hz. Wir sehen, dass viele Android-Konkurrenten ein Upgrade mit 90-Hz-Bildschirmen durchführen. Dies könnte ein guter Grund für Apple sein, in die gleichen Fußstapfen zu treten. Aber Apple ist jetzt sogar dafür bekannt, seine eigene Strategie zu verfolgen, und hat sich entschieden, dies nicht zu tun. Mehrere Quellen fragen sich, ob die Angst vor einer schlechten Akkulaufzeit die Grundlage für Apples (Nicht-)Auswahl ist. Alle iPhone 12 Modelle haben eine Bildwiederholfrequenz von 60 Hz. Dies entspricht der Bildwiederholfrequenz des Vorgängers iPhone 11. Für 2021 muss eine höhere Bildwiederholfrequenz auf der Wunschliste stehen.

Zudem gehört auch das Glas zur der neuen iPhone-Serie. Der Glasschirmtyp des iPhone 12 besteht aus Keramikschild der amerikanischen Firma Corning Inc., die auch für die Herstellung des robusten Gorilla Glass bekannt ist. Keramikschild ist jedoch eine neue High-Tech-Glasart, die laut Apple selbst viermal stärker ist als jedes andere Smartphone-Bildschirmglas auf dem Markt. Mit Keramikschild-Glas ist die iPhone 12-Serie daher noch bruchsicherer und das neue iPhone bietet die beste Haltbarkeit und den besten Schutz, die du unter Smartphones finden kannst.

Das blitzschnelle 5G-Netzwerk

5G-Netzwerk ist die neue Variante in Dänemark innerhalb von Mobilfunknetzen. Im Vergleich zum „alten“ 4G-Netzwerk ist 5G mit einer theoretischen Download-Geschwindigkeit von 10 Gbit/s unglaublich schnell. Gleichzeitig ist es eine viel stabilere Technologie mit weniger Unterbrechungen. Laut Apple selbst bietet 5G in der iPhone 12-Serie eine optimierte Geschwindigkeit und schnellere Downloads/Uploads, Video-Streaming in besserer Qualität, reaktionsschnelleres Spielerlebnis, Echtzeit-Interaktivität in Apps, FaceTime in HD und mehr. Und mit der schnellen 5G-Verbindung musst du dich weniger auf öffentliche WLAN-Hotspots verlassen. In Dänemark wird 5G im Winter 2020 landesweit eingeführt. Laut Ankündigungen von TDC können alle vier iPhone Modelle ab Verkaufsbeginn auf das 5G-Netzwerk zugreifen.

IP68-Zertifizierung: Hohe Wasserdichtigkeit

Die iPhone 12-Serie wurde unter kontrollierten Bedingungen gemäß der IEC-Norm 60529, einer international anerkannten Norm, getestet. Alle iPhone 12 Modelle haben die Schutzart IP68, was bedeutet, dass die neuen iPhones bis zu 30 Minuten lang bei einer maximalen Tiefe von 6 Metern spritz-, wasser- und staubdicht sind. Laut Zertifizierung bedeutet dies, dass „das Eindringen von Wasser in schädlichen Mengen nicht möglich ist, wenn das Gerät unter definierten Druck- oder Zeitbedingungen in Wasser getaucht wird“. 

Es ist jedoch wichtig zu betonen, dass „definierte Bedingungen“, d.h. die maximale Tiefe von 6 Metern für bis zu 30 Minuten, eine wichtige Rolle spielen. Kein Smartphone ist 100% wasserdicht und es besteht immer das Risiko, dass eine kleine Menge Wasser in dein Smartphone eindringt, wenn du es in sehr tiefem Wasser bei dir hast oder es zu lange im Wasser lässt. 

Was ist eigentlich eine IP-Zertifizierung? 

Apple, Samsung und andere Produzenten der sogenannten Verbrauchselektronik weisen häufig auf eine IP-Klassifizierung hin. Die Abkürzung „IP“ steht für „Ingress Protection“, was „Grad der Dichtheit“ oder „Grad des Schutzes“ bedeutet. Dies bezieht sich darauf, wie gut dein iPhone oder Smartphone vor Wasser, Staub und Flüssigkeit geschützt ist und nichts in die Hardware des Telefons eindringen und diese beschädigen kann. 

Die erste Zahl in der Kombination IP68, also 6, bezieht sich auf den Schutz, den das iPhone 12 gegen Staub und andere feste Materialien hat, wenn du es beispielsweise in den Sand fallen lässt. Die Nummer 6 zeigt an, dass alle iPhone 12 Modelle vollständig vor Sand geschützt sind. Die letzte Zahl, die Zahl 8 in der IP-Zertifizierung „IP68“, bezieht sich auf den Grad der Wasserbeständigkeit der iPhone 12-Serie. Die Zahl 8 bedeutet, dass die iPhone 12-Serie eine hohe Wasserdichtigkeit bei Wasser aufweist, das tiefer als 1 Meter ist. Beachte jedoch, dass die Geräte niemals 100% wasserdicht sind. 

Unsere klare Empfehlung ist, dass du dein neues iPhone 12 Modell nicht auf eine Tauchreise mitnimmst. Eine IP68-Zertifizierung in der iPhone 12-Serie ist jedoch ein sehr hohes Maß an Wasserdichtigkeit, was insbesondere im regnerischen Dänemark nur von Vorteil ist. 

Die 12 MP Kamera (Dual- und Triple Kamerasystem)

Die TrueDepth-Kamera ist ein Aspekt der iPhone 12-Serie, der sich im Vergleich zu früheren iPhone-Modellen wirklich von anderen abhebt. Einerseits haben wir das iPhone 12 Mini und das iPhone 12 und andererseits das iPhone 12 Pro und das iPhone 12 Pro Max.

Bei iPhone 12 Mini und iPhone 12 befinden sich auf der Rückseite zwei Kameras, ein sogenanntes Dual-Kamerasystem. Die Kamera auf der Rückseite besteht sowohl aus einem Weitwinkel als auch aus einem Ultraweitwinkel, beide mit 12 MP (Megapixel). Sowohl das iPhone 12 Mini als auch das iPhone 12 verfügen über einen Linsenschutz aus Saphirglas. Es gibt auch einen 5x Digitalzoom und einen True Tone Flash. Gleichzeitig gibt es Softwarefunktionen wie Deep Fusion und einen Night Mode, die den Nachtmodus unterstützen. Von den beiden Kameras auf der Rückseite hat die Weitwinkelkamera eine Blende von 1:1,6 und die Ultraweitwinkelkamera eine Blende von 1:1,24. 

Bei den beiden Pro Modellen iPhone 12 Pro und iPhone Pro Max befinden sich 3 Kameras auf der Rückseite, ein sogenanntes Triple-Kamerasystem mit einer Weitwinkelkamera, einer Ultraweitwinkelkamera und einem Telefoto mit jeweils 12 MP. Auch hier gibt es einen Linsenschutz aus Saphirglas. Beide Pro-Modelle verfügen über einen noch stärkeren True Tone Flash und eine niedrige Synchronisation. Das iPhone 12 Pro verfügt über einen 10-fachen Digitalzoom, während das iPhone Pro Max über einen 12-fachen Digitalzoom verfügt. Von den drei Kameras auf der Rückseite hat die Weitwinkelkamera eine Blende von 1:1,6, die Ultraweitwinkelkamera eine Blende von 1:2,4 und die Telefotokamera eine Blende von 1:2,0. Beide Pro-Modelle verfügen über eine Deep Fusion Funktion und einen Nachtmodus sowie einen LIDAR-Sensor. LIDAR bietet einen 6-mal schnelleren Autofokus und ermöglicht es dem iPhone, Entfernungen bei schlechten Lichtverhältnissen besser einzuschätzen und zu messen. Apple hat daher sowohl den Kameratyp optimiert als auch die Fotografie bei schlechten Lichtverhältnissen verbessert, wobei die Kamera 27% mehr Licht aufnimmt. Darüber hinaus verfügen alle vier iPhone 12 Modelle dank der TrueDepth-Kamera über die Gesichtserkennungsfunktion Face ID.

Erhabenes 4K-Video

Alle vier iPhone Modelle unterstützen 4K. Dies bedeutet, dass du 4K-Videoaufnahmen mit 24, 30 oder 60 Bildern pro Sekunde machen kannst. Es gibt auch die Funktion Quick Take Video und die Unterstützung für Slowmotion-Videos in 1080 Pixel mit 120 oder 240 Bildern pro Sekunde. Darüber hinaus kann die gesamte iPhone 12-Serie als die ersten Smartphones überhaupt Videos in 4K Dolby Vision aufnehmen. Die 4K-Videoaufzeichnung ähnelt dem Format, das die Filmindustrie benutzt. 

Drahtloses MagSafe Aufladen 

Die neue iPhone 12-Serie ist mit MagSafe-Ladegeräten ausgestattet, die schnelles, kabelloses Aufladen ermöglichen. Gleichzeitig hat Apple die Ladegeschwindigkeit erhöht, sodass die iPhone 12-Serie im Vergleich zum herkömmlichen Qi-Ladegerät in kürzerer Zeit aufgeladen werden kann. Während Qi-Ladegeräte maximal 7,5 W aufladen können, kann das neue MagSafe-Magnetladegerät von Apple für die iPhone 12-Serie mit 15 W oder 20 W aufgeladen werden.

Aber was ist MagSafe?

Wir kennen MagSafe ursprünglich im Zusammenhang mit MacBooks, als Apple 2006 zum ersten Mal die MagSafe-Technologie einführte. MagSafe war damals ein magnetisches Ladekabel für das MacBook, das MacBook Air und das MacBook Pro, bevor 2016 auf USB-C umgestellt wurde. Die Idee mit MagSafe war, dass das Laden einfacher und sicherer gegen sogenannte „charging damages“ oder Ladeschäden sein sollte, z.B. wenn jemand über das Computerkabel gestolpert ist und es vom Computeranschluss gelöst hat.

Die Neuerfindung der MagSafe-Ladetechnologie in der iPhone 12-Serie hat nun trotz des gleichen Namens andere magnetische Eigenschaften. Auf den ersten Blick sieht das neue MagSafe-Ladegerät wie ein Stethoskop aus. Das magnetische „Stethoskop“ des Ladegeräts passt auf den eingebauten Magnetring, der sich bei jedem der vier iPhone Modelle auf der Innenseite befindet. MagSafe beim iPhone 12 Mini und beim iPhone 12 bedeutet 50% Aufladen nach 30 Minuten mit einem 20-W-Netzteil, während der Akku beim iPhone 12 Pro und beim iPhone 12 Pro Max mit einem 20-W-Netzteil bei 50% nach ca. 30 Minuten liegt. Für die iPhone 12-Serie können verschiedene MagSafe-Zubehörteile erworben werden, z.B. Etuis, Hüllen, Kreditkartenhalter und Cases. 

Kurzum: Die neue iPhone 12-Serie beeindruckt!

Abschließend müssen wir einfach nochmals sagen, dass die neue iPhone 12-Serie beeindruckt. Wir verneigen uns auch, nicken und klatschen in die Hände für die neuen iPhone 12 Modelle. Apple glänzt erneut auf ganzer Linie und schlägt mit den vier verschiedenen iPhone 12-Modellen wieder zu. Du wirst es zweifellos nicht bereuen, wenn du in das neue iPhone 12 investierst. Natürlich ist es viel Geld für ein Telefon, aber im Gegenzug erhältst du auch eine Menge dafür. 

Denk daran, dass du dein altes iPhone oder Smartphone jederzeit bei Blue City an uns verkaufen kannst. Dann kannst du etwas Geld zusammenkratzen, ohne dass du dich darum kümmern musst, selbst einen Käufer oder eine Käuferin zu finden. Lies hier mehr darüber, wie du an uns verkaufen kannst.